Hydrogeologische Instrumentierung, ANDRA Felslabor CMHM 

Im Untersuchungsprogramm des ANDRA CMHM Felslabors spielt die hydrogeologische Charakterisierung des Wirtgesteins eine wichtige Rolle. Um Porenwasserdrücke, Durchlässigkeiten oder Temperaturen des Gesteins über viele Jahre im Zusammenhang mit Exkavationen von neuen Galerien und deren Ventilation zu verfolgen, braucht es Beobachtungsbohrungen, die mit Packersystemen ausgerüstet sind.

Multipackersysteme

Die Instrumentierung von Bohrungen mit Multi-Packersystemen gehört zur Kernkompetenz von Solexperts. Seit der Gründung des Nagra-Felsabors Grimsel 1982 haben wir unzählige Bohrungen für verschiedenste Felslabor-Experimente ausgerüstet. Mit unserer 40 Jahre Expertise können wir heute Packersysteme für sehr viele Anwendungen und Randbedingungen anbieten; seien es hohe Temperaturen oder hohe Drücke, inerte Oberflächen, minimierte Intervallvolumen oder Integration von Lichtleiterkabel für Temperatur- oder Strainmessungen. Es freut uns, dass mit dem fünften Rahmenauftrag in Folge die Erfolgsgeschichte 4 Jahre weitergeht.

Herausforderungen

Das Wirtgestein Callovo-Oxfordien stellt hohe Anforderungen an die Instrumentierung. Da die hydraulische Durchlässigkeit des Tongesteins extrem niedrig ist, müssen die Systeme sehr steif und die Volumina der Beobachtungsintervalle sehr klein sein, so dass der Einfluss der Packersysteme auf Porenwasserdruckmessungen und Durchlässigkeitsversuche klein bleibt. Zudem müssen die Systeme schnell eingebaut werden können, weil die Bohrungen je nach Ausrichtung im Spannungsfeld des Gesteins nur kurze Zeit stabil sind.

Downloads

Médéric Piedevache

Ingenieurgeologe ENSG

T 0033 3 83 94 04 50
E-Mail

Yanick Lettry

Geologe / Hydrogeologe CHYN

T 0041 44 806 29 53
E-Mail

ALLE REFERENZEN