Porenwasserdruckmessung

Solexperts verfügt über die Erfahrung und Technologie, Bohrungen mit Mehrfach-Piezometern und Mehrfach-Porenwasserdruckgebern fachgerecht auszurüsten. Dafür werden die Messhorizonte durch eine spezielle Dichtmasse voneinander getrennt und Filterstrecken von definierter Länge aus Quarzsand aufgebaut. Das Piezopress bietet gegenüber fest installierten und nicht mehr ausbaubaren Sensoren den Vorteil, dass die Sensoren ausgebaut und überprüft, hydraulische Tests durchgeführt und Wasserproben entnommen werden können.

Zur Messung von Porenwasserdrücken setzen wir manuelle Messgeräte, aber auch Datenlogger z.B. vom Typ SDL-G mit GPRS-Datenübertragung und Grenzwertalarmierung oder das GeoMonitor System ein.

Baugrube Grindelwald

Lago Bianco

Belchentunnel

Downloads

François Chevalier

Ingenieurgeologe ENSG

Projektleiter
Geotechnische Instrumentierungen und Messungen / Romandie

T 0041 44 806 29 34
E-Mail

Markus Guyer

Messtechniker

Projektleiter
Bohrlochvermessung / Geotechnische Instrumentierungen und Messungen

T 0041 44 806 29 45
E-Mail

Markus Stolz

Bau-Ing. TU

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung
Bereichsleiter Geotechnik /
Geotechnische Instrumentierungen und Messungen / hiDCon

T 0041 44 806 29 41
E-Mail

Marcel Hubrig

Ing. Geodäsie TU

Stellv. Bereichsleiter Geotechnik /
Geotechnische Instrumentierungen und Messungen /
Geodätisches Monitoring

T 0041 44 806 29 84
E-Mail

Holger Wörsching

Bau-Ing. TU

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung /
Bereichsleiter Geotechnik /
Entwicklung Messsysteme / TDR Sensoren /
Geotechnische Instrumentierungen und Versuche

T 0041 44 806 29 43
E-Mail