Clino

Das Clino wird eingesetzt, wo Neigungsänderungen an Bauteilen automatisch zu erfassen sind. Häufig sind Clino-Messungen Teil des Monitoringkonzepts im Tunnelbau.

Clino-Messstellen werden auch oft bei Gleissüberwachungen verwendet, um Setzungen und Gleisverwindungen sehr präzise und mit hoher Messrate zu erfassen.

Downloads

ALLE REFERENZEN

Marcel Hubrig

Ing. Geodäsie TU

Stellv. Bereichsleiter Geotechnik /
Geotechnische Instrumentierungen und Messungen /
Geodätisches Monitoring

T 0041 44 806 29 84
E-Mail

Holger Wörsching

Bau-Ing. TU

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung /
Bereichsleiter Geotechnik /
Entwicklung Messsysteme / TDR Sensoren /
Geotechnische Instrumentierungen und Versuche

T 0041 44 806 29 43
E-Mail

Médéric Piedevache

Ingenieurgeologe ENSG

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung
Niederlassungsleiter Nancy

T 0033 3 83 94 04 50
E-Mail

Dr. Sebastian Brenne

Geowissenschaftler

Projektleiter

T 0049 234 904 4717
E-Mail