Fugenextensometer

Fugenextensometer werden für Verschiebungsmessungen bei Bauwerksfugen und Rissen eingesetzt. Durch geeignete Anordnung und Kombination von Fugenextensometern wird die Distanzänderung senkrecht zur Fuge und die vertikale und horizontale Schubbewegung ermittelt. Bei den Sensoren handelt es sich um in einem Edelstahlgehäuse druckwasserdicht gekapselte Linearpotentiometer mit einem Messbereich von 50, 100 oder 250 mm und einer Messgenauigkeit von +/-0.02 mm. Die Messung erfolgt entweder manuell mit einem portablen Messgerät oder automatisch mit einem Datenlogger.

Downloads

ALLE REFERENZEN

Markus Stolz

Bau-Ing. TU

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung
Bereichsleiter Geotechnik /
Geotechnische Instrumentierungen und Messungen / hiDCon

T 0041 44 806 29 41
E-Mail

Samuel Fournier-Bidoz

Geotechniker Ing. UGA

Projektleiter Geotechnik und Monitoring

T 0041 44 806 29 46
E-Mail

Médéric Piedevache

Ingenieurgeologe ENSG

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung
Niederlassungsleiter Nancy

T 0033 3 83 94 04 50
E-Mail

Dr. Sebastian Brenne

Geowissenschaftler

Projektleiter

T 0049 234 904 4717
E-Mail