Projekt: Seilbahn Mythenquai, Zürichhorn
Pfahlzug- und Pfahldruckversuch im Zürichsee an Kidrillpfählen

Im Rahmen der Projektierung der Seilbahn über den Zürichsee vom Mythenquai zum Zürichhorn wurden zwei statische Pfahlversuche auf der Seite Zürichhorn durchgeführt. Die Versuche für die Gründung der Seilbahnstützen fanden an deren geplanten Standorten, ca. 70-80 m vom Ufer entfernt, statt. Getestet wurden 2 Kidrillpfähle mit einer Gesamtlänge von je 48 m und einem Schaftdurchmesser von 508 mm.

Zugversuch

Der Zugversuch wurde am Probepfahl PPB durchgeführt. Als Widerlager diente eine über Reaktionspfähle abgestützte Konstruktion. Die Last wurde über einen hydraulischen Zylinder aufgebracht und mittels Zugstangen auf den Pfahlkopf übertragen. Der Zylinder und die Lastkonstanthaltung mit hydraulischer Pumpe wurden zu einem Kreislauf verbunden.

Druckversuch

Für den Pfahldruckversuch wurde ein baugleicher Zylinder wie im Zugversuch verwendet und dieser zwischen Pfahlkopf und Joch platziert. Die Widerlagerkonstruktion mit den Reaktionspfählen, die hydraulische Belastungseinrichtung und die Messkonfiguration waren identisch.

Downloads

Geotechnik

Geotechnik
Verschiebungsmessungen entlang von Messlinien
Publikationen Gleitmikrometer und Trivec
Bohrlochextensometer
Pfahlprüfungen
Verschiebungen zwischen zwei Punkten

Benjamin Helmlinger

Ingenieurgeologe ENSG

T 0033 3 83 94 04 53
E-Mail

Holger Wörsching

Bau-Ing. TU

T 0041 44 806 29 43
E-Mail

ALLE REFERENZEN