Göteborg Marieholmstunnel

Im Stadtgebiet von Göteborg wird der Fluss Göta Älv durch den Marieholmstunnel unterquert. Zur Erstellung des Autobahntunnels wurde die Bauweise als Absenktunnel gewählt. Beidseitig des Flusses wurden grosse und tiefe Baugruben errichtet. Auf der Marieholmsseite wurde die Baugrube auch als Trockendock verwendet. Die Solexperts AG war von Züblin Scandinavia beauftragt, ein Messkonzept für die geotechnische Überwachung zu erarbeiten und in enger Zusammenarbeit mit den Baustellenverantwortlichen zu realisieren.

Messkonzept

Während dem Bau der Baugruben und dem Einrammen der Pfähle wurden grosse Verformungen im Untergrund erwartet. Grund war der leicht überkonsolidierte, weiche, bis 100 m mächtige Ton. In direkter Nachbarschaft zur Baustelle befindet sich zudem sensitive Bebauung. Ein umfassendes Monitoring mit einer aufwendigen Instrumentierung der unmittelbaren Umgebung der Baugruben und der benachbarten Überbauung war notwendig. Dutzende, bis zu 50 m lange, hochpräzise automatische Inklinometerketten (IPI) wurden installiert, die durch einen internen Motor auf Umschlag messen, um Drift und Temperatur zu kompensieren. Reverse-Head Extensometer wurden zur Messung von Hebungen und Setzungen der Baugrubensohle bei den diversen Lastwechseln der verschiedenen Bauphasen eingesetzt. Ausserdem wurden Porenwasserdruckgeber, Setzungsmessgeber sowie Spannungs- bzw. Dehnungssensoren installiert.

Realisierung

Weit über 1500 Sensoren wurden auf dem weiträumigen Baufeld an rund 65 Datenlogger angeschlossen. Eine WebDavis Datenbank wurde eingerichtet, auf welcher die Daten verwaltet und für die Darstellung im Web aufbereitet wurden. Ausserdem erfolgte die Verknüpfung und Berechnung verschiedener Datensätze sowie die Alarmierung in kritischen Zuständen über WebDavis.

Downloads

Monitoring

Monitoring

Geotechnik

Geotechnik
Verschiebungsmessungen entlang von Messlinien
Publikationen Gleitmikrometer und Trivec
Bohrlochextensometer
Pfahlprüfungen
Verschiebungen zwischen zwei Punkten

Holger Wörsching

Bau-Ing. TU

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung /
Bereichsleiter Geotechnik /
Entwicklung Messsysteme / TDR Sensoren /
Geotechnische Instrumentierungen und Versuche

T 0041 44 806 29 43
E-Mail

Markus Stolz

Bau-Ing. TU

Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung
Bereichsleiter Geotechnik /
Geotechnische Instrumentierungen und Messungen / hiDCon

T 0041 44 806 29 41
E-Mail

Marcel Hubrig

Ing. Geodäsie TU

Stellv. Bereichsleiter Geotechnik /
Geotechnische Instrumentierungen und Messungen /
Geodätisches Monitoring

T 0041 44 806 29 84
E-Mail

Fabienne Kaufmann

Elektronikerin

Elektronikerin

T 0041 44 806 29 65
E-Mail

ALLE REFERENZEN